1 altersstufe 1 laufen und bewegen?t=1520501167 Altersstufe 1+:
Laufen und bewegen

Die Entwicklung mit 1 Jahr

Wie die Zeit vergeht! Kaum ist Ihr Kleines auf der Welt, steht auch schon der erste Geburtstag an. Danach ist Ihr Baby kein Baby mehr, sondern ein Kleinkind. Jetzt, in seinem zweiten Lebensjahr wird es deutlich aktiver und beginnt sogar schon, Regeln und Grenzen zu erforschen.

Erste Schritte

Die meisten Kinder lernen im zweiten Lebensjahr laufen. Oft beginnen sie schon mit dem ersten Geburtstag die ersten wackeligen Schritte zu tun, andere lassen sich bis zu 18 Monate damit Zeit. Warum auch nicht? Jedes Kind entdeckt die Welt in seinem eigenen Tempo. Mit zwei Jahren können sie dann nicht nur vorwärts, sondern auch langsam seitwärts und vielleicht schon ein, zwei Schritte rückwärts laufen. Und schnell merken die Kleinen, dass sie damit ganz allein an jeden beliebigen Ort gelangen können. Zumindest theoretisch denn Mama passt natürlich gut auf, dass man sich nicht zu weit vor wagt. Spätestens jetzt sollte Ihre Wohnung kindersicher sein.

Kleine Kletteräffchen

Ist der Boden erst einmal erobert, versuchen sich die meisten Kinder begeistert im Klettern. Treppenstufen werden auf allen Vieren erklommen, Möbel werden erklettert und beim Rutschen auf dem Spielplatz drängt sich die Frage auf, ob das Erklimmen der Leiter oder das Rutschen mehr Spaß gemacht hat. Lassen Sie Ihr Kind ruhig seine Welt entdecken und seine Kräfte erproben! Unterstützen können Sie es indem Sie Bewegungsspiele mit ihm spielen. So wird die Muskulatur gestärkt und Koordination und Gleichgewichtssinn gestärkt. Das alles ist sehr wichtig für das Laufen und Klettern.

Mama, Arm!

Im zweiten Lebensjahr wächst nicht nur der Bewegungsradius Ihres Kindes sondern auch der Wortschatz. Wo vor wenigen Wochen höchstens „Mama“ oder „Papa“ ging, werden nun sogar hin und wieder zwei Wörter sinnvoll aneinander gehängt. „Mama, Arm!“ werden Sie von nun an öfter hören. Auch ein selbstbewusstes „Nein!“ ist nun wichtiger Bestandteil seines Wortschatzes. Ein Vorbote der Trotzphase, die nun langsam beginnt. Ihr Kind entdeckt dabei, dass es eine eigene Person mit einem eigenen Willen ist. Das ist gut so! Trotzdem braucht es die Nähe und Sicherheit von Mama und Papa natürlich weiterhin.
Fördern Sie die Sprachentwicklung Ihres Kindes, indem Sie viel mit ihm Sprechen und ihm täglich etwas vorlesen. Auch Bilderbücher, die Sie beim gemeinsamen Anschauen ausführlich beschreiben, unterstützen Ihr Kind beim Sprechen lernen sehr.

Forschen und Entdecken

Zwischen ein und zwei Jahren erwacht bei vielen Kindern das Interesse an Buntstift und Papier. Noch sind es nur wilde Kritzeleien, die mit groben Wachsmalern zu Papier gebracht werden, doch Sie werden sehen wie viel Spaß Ihr Kind an den Farben hat, die durch seine Handlung auf dem Papier landen. Auch das Stapeln von Bauklötzen, das ineinander Stapeln von Schüsseln oder im Gegenteil, das Ausräumen des Wäschekorbes machen sehr viel Spaß. Haben Sie Geduld während Ihr Kind seinen Forschergeist auslebt.

Im zweiten Lebensjahr wird Ihr Kind immer selbstständiger und selbstbewusster. Es will vieles alleine können und wenn etwas nicht klappt, quittiert es das oft mit wütendem Gebrüll. Bleiben Sie geduldig, geben Sie Ihrem Kind die Sicherheit, dass Sie da sind und unterstützen Sie es durch Vorlesen, gemeinsames Spielen und ganz viel Nähe.

Wie Sie Ihr Kind im 2. Lebensjahr fördern können, erfahren Sie in unserem Magazin.

Mehr Altersstufen

2 altersstufe 2 wieso weshalb warum?t=1520501190

Altersstufe 2+:
Wieso, weshalb, warum?

Mit zwei bis drei Jahren wird Ihr... mehr

3 altersstufe 3 kindergartenzeit?t=1524470305

Altersstufe 3+:
Kindergartenzeit!

Mit drei Jahren ist der Wortschatz... mehr

4 altersstufe 4 grosse entdecker?t=1520501230

Altersstufe 4+:
Große Entdecker

Wo nimmt das Kind nur all die Energie... mehr

5 altersstufe 5 fantasie und freundschaften?t=1520501270

Altersstufe 5+:
Fantasie und Freundschaften

Noch ein Jahr bis zur Einschulung!... mehr