2 interaktion?t=1520500878 Interaktion

Interaktion: stabile Beziehungen aufbauen

Interaktion passiert in jedem Alter und ganz instinktiv. Wenn Sie Ihr vier Monate altes Baby anlächeln, erkennt es Sie als Mama oder Papa, freut sich und lächelt zurück. Schon haben Sie interagiert. Auch der zweijährige Junge, der im Sandkasten seinen Eimer vor den anderen Kindern mit einem entschlossenen „Nein, nein!“ verteidigt, interagiert mit dem Mädchen, das seine Hand nach eben diesem Eimer ausstreckt. Interaktion finden Sie in allen alltäglichen Situationen. Sich hier auszukennen, ist elementar wichtig, denn Menschen sind soziale Wesen.

Interaktion ist wichtig für das Urvertrauen

Die wichtigsten Interaktionspartner eines Babys sind meistens die Eltern. Sie sind da, wenn es weint, sie singen es in den Schlaf, sie spielen mit ihm. Durch diese Interaktion baut sich eine intensive Bindung auf, die die Grundlage für das wichtige Urvertrauen des Babys ist.

Soziale Interaktion fördern

Sie können die Interaktionsfähigkeit Ihres Kindes fördern, indem Sie ihm möglichst viele Gelegenheiten geben, seine Fähigkeiten mit anderen Kindern und Erwachsenen zu erproben. Alle Begegnungen sind wichtig für das Kind, denn über den Umgang mit anderen Menschen, beispielsweise im Kindergarten oder in der Schule, stärkt es sein Selbstvertrauen. Es baut außerdem seine Fähigkeit zum Verhalten in Gruppen aus, lernt, mit Konflikten umzugehen, seine Gefühle auszudrücken und sie zu verstehen. Auch alle gemeinschaftlichen Aktionen wie zum Beispiel Lieder singen, ein Spiel spielen, einen Geburtstagskuchen für jemanden backen, im Urlaub ein Zelt gemeinsam aufbauen, zusammen im Garten arbeiten – helfen Kindern, sich selbst in der Gemeinschaft mit anderen zu erproben und zu erfahren. Neben diesen tagtäglichen Begegnungen mit anderen Menschen gibt es Bilderbücher, die soziale Themen, wie Streiten, Liebhaben, Helfen, Teilen und so fort in Geschichten aufgreifen. Auch Bücher, die Geräusche, Klappen oder andere überraschende Spielelemente bieten, helfen, die Fähigkeit zur sozialen Interaktion zu stärken.

Fähigkeit zur sozialen Interaktion gezielt fördern

Sie finden auf unserer Webseite Vorschläge, mit denen Sie die Fähigkeit Ihres Kindes in Bezug auf Interaktionen fördern können. Lesen Sie sich einfach quer durch unser Magazin und erproben Sie gemeinsam unsere Spielideen in den Downloads.

Mehr Förderziele

3 kommunikation?t=1520500905

Kommunikation

Kommunikation ist mehr als Sprechen... mehr

4 konzentration?t=1520500927

Konzentration

Konzentration, also die Ausrichtung... mehr

5 kreativitaet?t=1520500959

Kreativität

Wer etwas Neues schafft, das zuvor... mehr

6 logisches denken?t=1520500981

Logisches Denken

„Wenn es regnet, werde ich nass –... mehr