1 altersstufe 1 laufen und bewegen?t=1520501167 7 sprachentwicklung?t=15205010048 wahrnehmung?t=152050102410 wortschatzerweiterung?t=1520501073

Bücher für das 2. Lebensjahr: Fühlbuch & Co.

Mit einem bis zwei Jahren wird das Angebot an Büchern im Handel noch größer. Vielleicht kommt Ihr Kind auch schon einmal mit einem Buch zu Ihnen, um es auf Ihrem Schoß anzugucken. Dann schenken Sie ihm Nähe und Geborgenheit, wenn Sie sich gemeinsam in die Seiten vertiefen.

Bücher für Zweijährige – die passende Ausstattung

Genau wie Babys unterscheiden auch Einjährige meist noch nicht zwischen Buch und Spielzeug. Natürlich können Sie Ihrem Kleinen schon vorlesen! Aber im Grunde will es noch nicht tief in eine Geschichte eintauchen, sondern einfach seine Umwelt – und damit auch das Buch – erkunden. Daher ist die Ausstattung noch genauso wichtig wie der Inhalt:

Fühlbücher: Auch im zweiten Lebensjahr sind Bücher aus Stoff, zum Fühlen und Hören, mit beweglichen Elementen, Fingerlöchern oder Gucklöchern ein Renner. Denn auch wenn die kleinen Bücherwürmer nicht mehr alles in den Mund stecken, finden sie es noch spannend, wenn sie ein Buch mit allen Sinnen erkunden können.

• Buggybücher: Richtig praktisch sind Bücher, die mithilfe eines Plastikrings oder Klettstreifens am Kinderwagen oder Autositz befestigt werden können. So geht kein Buch verloren, wenn Ihr Kleines es mal fallen lässt.

• Bücher mit Klappen: Pappbilderbücher für Einjährige können die ersten stabilen Klappen haben, die Ihr Kind auf und zu macht. Es ist spannend, die Bilder hinter den Klappen zu entdecken! Außerdem sorgen die Klappen dafür, dass das Buch nicht nur angeschaut oder gehört, sondern auch sinnlich erlebt wird.

Kinderbücher für Ein- bis Zweijährige – der richtige Inhalt

Im zweiten Lebensjahr wird der Inhalt der Bücher immer spannender. 

• Bilder: Die Bilder sind meist noch sehr einfach und plakativ, sie zeigen zum Beispiel einzelne Tiere oder Fahrzeuge und nur wenige Details. 

• Text: Der Text ist simpel und besteht aus sehr kurzen Sätzen oder sogar einzelnen Wörtern. Reime helfen durch ihren Rhythmus und die lautliche Wiederholung, der Sprache zu folgen, auch wenn man den Inhalt nicht komplett versteht. 

• Thema: Bücher für das zweite Lebensjahr behandeln in der Regel die Lebenswelt des Kindes : Sie zeigen Kleidungsstücke, Essen, Tiere, Spielzeuge, Fahrzeuge und ähnliche Dinge aus dem Alltag. Die Bücher können auch schon die ersten kleinen Geschichten enthalten, die ebenfalls ganz alltäglich sein sollten: Sie drehen sich zum Beispiel um die Beziehung zur Mama, um das Einschlafen oder die Kleidung.

Ein Kinderbuch für Ein- bis Zweijährige selbst machen

Richtig persönlich ist ein selbst gemachtes Buch für Ihren kleinen Liebling. Laminieren Sie dafür Fotos von Ihnen, den Geschwistern, Oma und Opa und wichtigen Freunden. Lochen Sie sie und verbinden sie die Seiten mit Buchringen. So hat Ihr Kleines die wichtigsten Personen aus seiner Lebenswelt immer vor sich und lernt nach und nach ihre Namen.