5 altersstufe 5 fantasie und freundschaften?t=1520501270 Altersstufe 5+:
Fantasie und Freundschaften

Die soziale Entwicklung

Sicher hat Ihr Kind schon Freundschaften im Kindergarten geschlossen. Das ist wunderbar, denn in der Gruppe üben Kinder den Umgang miteinander und lernen Grenzen kennen. Wer bestimmt, was gespielt wird? Brauchen wir einen Kompromiss? Wechseln wir uns ab wenn wir nur ein Fahrrad zur Verfügung haben? Teilen funktioniert jetzt immer besser und die Kleinen beginnen aus sich heraus Empathie und Mitgefühl für andere zu entwickeln. (Spiel-)Regeln werden befolgt, aber auch gern selbst aufgestellt. Da wird Ihr Kind beim Spiel mit Ihnen schnell zum Regisseur, der den Ablauf bestimmt.

Bewegung und Zählen

Jetzt können die meisten Kinder mindestens bis 10 zählen, einige sogar schon bis 20. Üben Sie mit Ihrem Kind spielerisch das Zählen, dann hat es einen leichten Einstieg in die erste Klasse. Wie viele Bonbons sind noch in der Tüte? Wie viele Schokoküsse im Paket? Auch mit Geld lässt sich das Zählen üben: gehen Sie mit Ihrem Kind zum Bäcker und lassen Sie es die Brötchen kaufen. Beim Bezahlen lernt es den Wert der Dinge kennen.
Gespielt wird jetzt am liebsten mit Gleichaltrigen, aber auch alleine zu spielen ist kein Problem mehr. 5jährige sind in der Lage sich Langeweile selbst zu vertreiben. Auch Sport ist ein gutes Hobby. Sicher fragen Sie sich: "Welche Sportart passt zu meinem Kind?" Lassen Sie Ihr Kind doch eine Mannschaftssportart testen. Die macht den meisten Kindern Spaß und fördert gleichzeitig das Sozialverhalten. Abgesehen davon, dass Bewegung Ihrem Kind sowieso gut tut. Die meisten 5jährigen haben einen Riesenspaß am Rennen, Hüpfen, Balancieren, Klettern und Kräftemessen.

Gefühlschaos und kleine Flunkereien

Mit 5 Jahren spielen Gefühle eine große Rolle. Ihr Kind nimmt seine Gefühle jetzt viel deutlicher wahr als früher und entwickelt Strategien, damit umzugehen. Begeisterung kennt keine Grenzen mehr, Zuneigung ist überbordend aber auch Wut und Angst werden stärker empfunden und ausgelebt. Helfen Sie Ihrem Kind dabei, indem Sie zum Beispiel seine Gefühle benennen. „Jetzt bist du aber richtig wütend!“
Die meisten Kinder haben im 5. Lebensjahr eine blühende Fantasie und können nicht immer zwischen Geschichte und Realität unterscheiden. Übertreibungen und kleine Flunkereien sind normal und geschehen nicht in böser Absicht – im Kopf Ihres Kindes hat sich die Geschichte wirklich so zugetragen. Wenn Sie aber merken, dass Ihr Kind Sie bewusst anlügt, um einer unangenehmen Situation aus dem Weg zu gehen, sollten Sie ihm den Unterschied zwischen Wahrheit und Lüge erklären. Falls nicht, lassen Sie Ihr Kind ruhig ein bisschen übertreiben, ausschmücken und dazu dichten. All das ist die Basis für Kreativität und Fantasie.

Viele Ideen zum Basteln und Spielen, die Ihr Kind jetzt fördern und bei seiner Entwicklung unterstützen, finden Sie in unserem Magazin und in den Downloads, die mit der Altersstufe 5 gekennzeichnet sind.

Mehr Altersstufen

6 altersstufe 6 endlich schulkind?t=1520421901

Altersstufe 6+:
Endlich Schulkind

Jetzt ist es so weit: Ihr Kind... mehr

7 altersstufe 7 wer bin ich?t=1520507219

Altersstufe 7+:
Wer bin ich?

Mit 7 Jahren hat Ihr Kind schon die... mehr

8 altersstufe 8 und action?t=1520507252

Altersstufe 8+:
… und Action!

Mit 8 Jahren ist draußen spielen... mehr

9 altersstufe 9 kleine rebellen?t=1520507280

Altersstufe 9+:
Kleine Rebellen

Das 9. und das 10. Lebensjahr können... mehr